Beschreibung

Zur Beantragung des Gründungszuschusses, des Einstiegsgeldes oder weiterer Zuschüsse verlangen die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter eine Fachkundige Stellungnahme. Mit dieser Tragfähigkeits­bescheinigung bestätigt eine zugelassene fachkundige Stelle Ihrem Gründungsvorhaben die ökonomische Tragfähigkeit. Auch bei Banken kann die Bescheinigung manchmal sehr hilfreich sein. Weitere Informationen zur Fachkundigen Stellungnahme finden Sie auch in unserem Erklärvideo zu diesem Thema. Als AZAV-Zertifizierter Träger hält Erfolgspfad die Qualitätsstandards hoch und berücksichtigt die speziellen Besonderheiten der jeweiligen Existenzgründer.

Wenn Sie an unserem Gründercoaching “Einzelcoaching Existenzgründung” teilnehmen, erhalten Sie die Fachkundige Stellungnahme von uns kostenfrei. Aber auch alle anderen Existenzgründer haben auf dieser Webseite die Möglichkeit die Tragfähigkeits­bescheinigung von uns erhalten und können diese hier unkompliziert und zu einem fairen Preis anfordern.

Wie lange dauert die Bearbeitung?

Sie können uns die benötigten Unterlagen entweder digital als Upload (möglichst .pdf, oder .doc und .xls-Dateien) senden oder auf dem Postweg. Sobald alles komplett bei uns eingegangen ist, erhalten Sie Ihre Fachkundige Stellungnahme montags bis freitags in der Regel innerhalb von 48 Stunden. Falls nötig geben wir Ihnen vor dem Ausstellen der Bescheinigung noch konkretes Feedback was am besten geändert werden sollte.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Natürlich benötigen wir Ihren tragfähigen Businessplan inklusive Text- und Zahlenteil. Die Angaben im Zahlenteil sollten mindestens sechs, am besten sogar 24 Monate abdecken.
  • Sollte dieser nicht bereits in Ihrem Businessplan enthalten sein, benötigen wir zusätzlich Ihren aktuellen Lebenslauf.
  • Wenn Sie die Fachkundige Stellungnahme zur Beantragung des Gründungszuschusses bei der Agentur für Arbeit nutzen möchten, benötigen Sie das FormularStellungnahme der fachkundigen Stelle zur Tragfähigkeit der Existenzgründung nach § 93 Abs. 2 Nr. 2 SGB III“. In der Regel erhalten Sie dies als letzte Seite, die Ihrem Antrag zum Gründungszuschuss beiliegt.
  • Falls Sie die Fachkundige Stellungnahme zur Beantragung des Einstiegsgeldes beim Jobcenter nutzen möchten, gibt es häufig kein entsprechendes Formular. Dies ist jedoch regional unterschiedlich. Sollten Sie ein Formular von Ihrem Jobcenter erhalten haben, benötigen wir dies natürlich.