Start der Serie „Erfolgspfad erklärt“

Was brauche ich für den Gründungszuschuss? Dieser Frage geht Erfolgspfad im neuen Erklärvideo auf YouTube nach.

Existenzgründer, die Arbeitslosengeld beziehen, können bei der Agentur für Arbeit als Förderung den Gründungszuschuss beantragen. Mit dem Antrag müssen weitere Unterlagen wie ein ausgefeilter Businessplan, ein detaillierter Finanzplan und eine so genannte Tragfähigkeitsbescheinigung einer fachkundigen Stelle eingereicht werden. Die Höhe des Gründungszuschuss bemisst sich nach dem Betrag des Arbeitslosengeldes und gewährt zusätzlich 300 Euro monatlich. Die Bewilligung dieser Förderung ist eine Ermessensentscheidung der Agentur für Arbeit.

Zur Heranführung an die selbständige Tätigkeit bietet Erfolgspfad ein Existenzgründercoaching an, das Dank Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kostenfrei sein kann. Dort vermitteln die Unternehmensberater von Erfolgspfad gründungsrelevante Inhalte und berichten von weiteren Fördermöglichkeiten für Selbständige. Kunden des Jobcenters können bspw. das Einstiegsgeld beantragen. Mehr dazu in unserem nächsten Video, wenn es wieder heißt: Erfolgspfad erklärt.

Gesprochen wurde das Video von Juliane Hempel, die bereits erfolgreiche Teilnehmerin von Erfolgspfad ist. Hier ihre Erfolgsgeschichte.

Leave a Reply

Finden Sie uns